Unsere Philosophie

Bienen-auf-Wabe

Bienen bei der Honigverarbeitung. Foto: Fotolia

Eine intakte Umwelt und gesunde Bienen sind jedoch erst die ersten Schritte, denn nur mit Erfahrung und handwerklichem Können entsteht ein Honig mit maximalem Gehalt an Nähr- und Vitalstoffen. So legen wir größten Wert auf eine schonende Gewinnung und Verarbeitung des Honigs. Wir ernten nur vollreifen Honig, der ausschließlich auf unbebrütete Waben eingetragen wurde. Dieser wird anschließend schonend geschleudert, fein gesiebt und in luftdichte Gefäße abgefüllt. Übrigens verzichten wir ganz bewusst auf eine Feinstfilterung. Bei den verbleibenden winzigen Partikeln handelt es sich um Pollen, Bienenwachs und Propolis. Erst diese Honigbestandteile machen unseren heimischen Honig so wertvoll für Ihre Gesundheit und beeinträchtigen den Geschmack in keinster Weise.
Alle frisch geschleuderten Honige sind zunächst flüssig. Je nach dem für jeden Honig charakteristischen Verhältnis von Frucht- zu Traubenzucker beginnen einige Sorten innerhalb von Tagen fest zu werden. Andere Sorten bleiben über Monate, manchmal über Jahre flüssig. Fester Honig ist also kein Zeichen minderer Qualität.
Aber wer will schon Honig mit Hammer und Meisel essen?
Daher wird schnell kandierender Honig während der Kristallisation täglich von uns gerührt. So kandiert der Honig mit vielen winzigen Zuckerkristallen und es entsteht ein feincremiger Honig, der sich leicht auf das Brötchen streichen lässt. Sie bevorzugen dennoch flüssige Honige? Kein Problem! Wir beraten Sie gerne, welche Honige besonders lange flüssig bleiben. Sollte Ihr Honig dennoch einmal fest geworden sein, können Sie ihn problemlos wieder verflüssigen. Dazu erwärmen sie ihn kurzfristig auf ca. 40°C. Meist wird hierzu ein Wasserbad verwendet. Sie müssen den Honig allerdings so lange erwärmen, bis er klar geworden ist.
Übrigens: Alle Gläser und Flaschen sind Mehrwegbehälter. Gerne nehmen wir diese wieder zurück. Auf das Erheben eines Pfandes verzichten wir jedoch und vertrauen auf ihr ressourcenschonendes Verhalten.